1. Beach-Polo-Cup Rügen

Der Herbst beginnt in Sellin rasant und sportlich spektakulär. Vom 1. Bis zum 3. Oktober werden neben der Seebrücke die Spiele des ersten Beach-Polo-Cups auf der Insel Rügen ausgetragen. Polo am Strand – das ist Dynamik pur. Die kraftvollen Ponys donnern an den Zuschauern vorbei, ein schneller Richtungswechsel, der Sand spritzt hoch, ein präziser Schlag, der Ball fliegt Richtung Goal und die Fans jubeln. Beach-Polo bedeutet Spannung,  Sport und Power pur.
Der Event wird u.a. von dem mehrfachen Deutschen Polo-Meister Alexander Schwarz organisiert und soll nach der Etablierung dieses Jahr dann jährlich auf der Insel stattfinden. Für Beach-Polo bietet die Insel mit ihren feinen Sandstränden genau die richtigen Voraussetzungen und ist in Sachen Location der Favorit der Veranstalter, die bereits in Berlin, Timmendorfer Strand, St. Moritz, Mallorca und anderen Orten diesen Event auf die Beine stellten.

Der schnellste Mannschaftssport aller Zeiten.

Beach-Polo

„Das wird super. Polo ist der älteste Mannschaftssport und auch der schnellste.  Wir wollen mit den elitären Klischees aufräumen, den Menschen das Spiel vorstellen und ihnen die Action zeigen, die dahinter steckt. Den Zuschauern am Rand wird es im Bauch vibrieren, wenn die Pferde schnell die Richtung wechseln und wieder loslegen.“, so Alexander Schwarz.

Viele Unternehmer der Insel, vom Autohaus bis zur Bank, treten als Sponsoren der insgesamt sechs internationalen Teams, bestehend aus je zwei Feldspielern, und der gesamten Veranstaltung auf. Rund 40.000 Euro kostet das Poloturnier in diesen drei Tagen.

Die Wettkämpfe beginnen jeweils um 14 Uhr. Doch schon zuvor, ab etwa 11 Uhr, begleitet diesen Event ein attraktives Rahmenprogramm für die ganze Familie. Zuschauer können den aufregenden Sport kostenfrei am Rand des Polofeldes oder von der Seebrücke bzw. vom Hochufer aus erleben. Ausgenommen davon ist nur die VIP-Lounge, für die Tickets erworben werden müssen.

Jedes Spiel wird fachkundig moderiert und neben den Spielern werden zudem ca. 90 argentinische Polo Pferde direkt am Strand und an der Ponyline zu bewundern sein. Auch in dem am oberhalb der Seebrücke aufgestellten Stallzelt können sich interessierte Polo- und Pferdefreunde über den Sport und tierischen Athleten informieren.

Kommentar geschlossen